Großostheim)

„Fränkischer Rotwein Wanderweg“

Am Sonntag, den 25.11.2018 um 9 Uhr startet unser Bus von der Bürgerhalle zu einer herbstlichen Wanderung ins Maintal nach Chur Franken. Wir wandern in zwei Gruppen zwischen der Römerstadt Obernburg und dem Markt Großostheim im Bachgau.

Die Langwanderer (ca.19 km) beginnen die Wanderung in Obernburg. Nach einem kleinen Aufstieg führt uns die Wanderung durch den herbstlichen Laubwald in Richtung Norden. Nachdem wir zwischen abgeernteten Feldern und bunten Waldrändern ca.6 Kilometer gewandert sind kommen wir ins Lützeltal. Dies ist unsere erste Weinlage die wir durchwandern. Danach geht es weiter zu unserer Mittagsrast (Rucksackverpflegung) in eine geräumige Grillhütte die sich in einem alten Steinbruch befindet. Frisch gestärkt geht es nun weiter. An einem weiteren alten Steinbruch mit Schutzhütte vorbei, kommen wir nach ca.12 km an die nächste Weinlage, (Großostheimer Reischklinge) wir durchqueren diese und wandern am Wendelinshof vorbei zur dritten Weinlage unserer Wanderung (Harstall). Wir wandern durch den Weinberg und genießen den restlichen Weg zu unserem Ziel. Wanderführer sind Eva Weise und Dieter Weimer.

Die Kurzwanderung (ca.12km) beginnt am Mainufer der Handballhochburg Großwallstadt. Der Rotweinweg führt von hier 4km den Main entlang bis zur Niedernberger Seenplatte. Sie sind die Hinterlassenschaften des ehemaligen Kiesabbaus in Niedernberg. Nach 1km auf dem Uferweg, am See-Hotel vorbei, kommen wir an die „Honisch Beach“, Freizeitgelände am Badesee mit WC, zur Mittagsrast. (Rucksackverpflegung) Entlang des Silbersees kommen wir zur Brücke über die B469.

Der zweite Teil des Weges führt ohne Steigungen an den bewaldeten Hängen des Odenwaldes vorbei in Richtung Großostheim, Reiterhöfe und ein Golfplatz liegen am Wegesrand. Hier stärken wir uns kurz, bevor wir noch einen kurzen Ortskern-Rundgang anbieten. Zwei markante Gebäude stehen am Marktplatz, das Nöthigsgut mit Bachgaumuseum und die Peter und Paul-Kirche mit dem Tilman Riemenschneider Altar. Sehenswert auch der Alte Friedhof mit den Grabmälern der Familie Nöthig. An zwei über 500 Jahre alten Wehrtürmen kommen wir vorbei zu unserem Abschluss lokal „Weinhaus Becker“ am Marktplatz. Wanderführer sind hier Manfred und Marianne Hechler.

Wir laden alle Wanderfreunde zu einer schönen Herbsttour ein. Bis auf das Wetter ist alles geplant,

Der Fahrpreis beträgt für Mitglieder 10,50 €, Nichtmitglieder 16,00 €, Jugendliche und Schüler in Begleitung sind frei.

Anmeldungen bei Fam. Hechler Tel.35429 und Dieter Weimer Tel.6043325 oder über die Homepage OWK-Eppertshausen Bei der Anmeldung bitte Essen für Abschlusslokal vorbestellen.

Die Rückfahrt ist für ca. 18:00 Uhr geplant.




Hier die Speisekarte als PDF-Datei:

speisekarte-weinhaus-becker-2018.pdf [487 KB]











Achtung

Bei Anmeldungen zu Mehrtagestouren nehmen Sie bitte Kontakt zu den jeweils genannten Wanderführern auf, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind. Aus organisatorischen Gründen wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten.




OWK fährt 2019 zum Schneeschuhwandern ins Tannheimer Tal

Wer dachte in den zurückliegenden heißen Sommerwochen nicht manchmal an etwas Abkühlung, an kühlere, sonnige Wintertage mit herrlichem Pulverschnee. Noch ist der Sommer in vollem Gange, doch denken die Wanderführer des Odenwaldklub Eppertshausen, bei ihrer Tourenplanung für 2019, an eben diese besonderen Tage im Winter.

Auf Schneeschuhen, abseits vom Trubel der Skipisten, durch den Winterwald wandern, die Ruhe und das winterliche Panorama genießen und als erster seine Spuren in dem weichen, unberührten Schnee hinterlassen – das ist für Winteraktive und Naturfreunde ein grandioses Erlebnis. Das Wandern mit Schneeschuhen entwickelte sich in den letzten Jahren für Jung und Alt zu einer beliebten Alternative zum Skilaufen.

„Europas schönstes Hochtal“, das Tannheimer Tal in Tirol, wird vom 22.01. – 26.01.2019 Ziel der Schneeschuhfreizeit des Odenwaldklub Eppertshausen sein. Die abwechslungsreichen Naturlandschaften, dieses auf 1100 m gelegenen Hochtals, bieten dabei beste Möglichkeiten das Schneeschuhgehen als gemütliche, aber auch als abenteuerliche Sportart zu betreiben.

Geführte Schneeschuhwanderungen in die tief verschneite Winterlandschaft der Voralpen, aber auch idyllische Winterwanderungen auf sonnigen und geräumten Wegen, stehen auf dem Programm dieser Schneeschuhfreizeit.

Quartier beziehen wir in diesen Tagen im idyllischen, oberhalb von Nesselwängle gelegenen Hotel Berghof. Die Gesamtkosten für diesen 4-tägigen Erlebnisaufenthalt im Tannheimer Tal liegen bei ca. 325,- EUR für Mitglieder und 365,- EUR für Nichtmitglieder, zzgl. einem Einzelzimmerzuschlag in Höhe von 35,- EUR und anteiligen Fahrtkosten. Im Preis enthalten sind die Unterbringung im DZ (EZ) mit DU/WC, SAT-TV und kostenlosem WLAN, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein 4-gängiges Abendwahlmenü und freie Nutzung der Sauna. Zudem sind alle Eintritts-, Führungs- und Liftkosten, sowie die Leihgebühren für die Schneeschuhe im Preis enthalten.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt und wir bitten daher um eine rechtzeitige Anmeldung. Für weitere Informationen zu dieser Mehrtagesfahrt stehen Ihnen die beiden Wanderführer Bernhard Kraus, Tel. 06071 / 3 46 81 und Peter Noll, Tel. 06071 / 39 18 55 gerne zur Verfügung.



Nach oben