Achtung

Geänderte Abfahrtszeit

Der Nibelungensteig - Von Ebersberg nach Hesselbach
Die vierte Etappe am 07.10.2018


Der Nibelungensteig beginnt in Zwingenberg an der Bergstraße und führt uns bis nach Freudenberg am Main.
Der erste Abschnitt von Zwingenberg bis Grasellenbach wurde 2008 eröffnet, 2010 wurde er verlängert bis Freudenberg am Main und hat eine Länge von 124 Kilometer, wobei etwa 4.000 Höhenmeter zu überwinden sind.
Wir wandern die vierte Etappe auf dem Nibelungensteig. Von Ebersberg aus geht es zum Himbächel-Viadukt
Der weitere Weg führt uns zum Ebersberger Felsenmeer mit 537 m dem höchsten Punkt der heutigen Wanderung. Das Ebersberger Felsenmeer ist nicht so groß, wie sein großer Bruder das Felsenmeer in Reichenbach, jedoch eine leichte Kletterei führt uns mitten durch.
Dem Nibelungensteig folgend kommen wir an der Gebhardshütte vorbei zum Eutersee. Im Sommer lädt er zu einem erfrischenden Bad ein.
Die Quellkirche in Hessisch-Schöllenbach war einst ein bedeutender Wallfahrtsort. Mitten im Ort überrascht uns das Ortsschild Badisch-Schöllenbach. Entlang des kleinen Baches führt die Grenze zwischen Hessen und Baden-Württemberg.
Der letzte Anstieg führt uns hoch nach Hesselbach zum Etappenziel dem Gasthof zum Grünen Baum.
Die Gesamtstrecke für die Langwanderer sind ca. 18 km und für die Kurzwanderer ca. 11 km.
Treffpunkt zur Abfahrt mit dem Bus ist um 8:30 Uhr (geänderte Abfahrtzeit) an der Bürgerhalle in Eppertshausen. Die Rückfahrt ist für 18:30 Uhr geplant. Die Fahrtkosten betragen 13,00 € für Mitglieder und 19,50 € für Gäste.
Kinder und Jugendliche können an unseren Wanderfahrten kostenfrei teilnehmen.
Für die anspruchsvolle Wanderung wird festes Schuhwerk und Stöcke empfohlen. Zur Mittagsrast ist Rucksackverpflegung angesagt.
Anmeldungen nehmen Paula und Ludwig Scharf Tel. 06071/34159, Anne und Peter Heß Tel. 06074/7280910 und Frank Wiemer Tel. 06071/302562 entgegen.
Zudem besteht auch die Möglichkeit sich auf unserer Homepage unter www.owk-eppertshausen.de. für diese Wanderung anzumelden.
Wanderfreunde, die zusammen mit dem OWK Eppertshausen die nähere Heimat erwandern und kennenlernen möchten, sind herzlich willkommen.
Der Herbst gehört mit zur schönsten Wanderzeit.



Das Himbächel Viadukt Das Ebersberger Felsenmeer mit 537 m der höchste Punkt An der Gebhardshütte vorbei zum Eutersee Die Quellkirche in Hessisch-Schöllenbach, einst ein bedeutender Wallfahrtsort






Achtung

Bei Anmeldungen zu Mehrtagestouren nehmen Sie bitte Kontakt zu den jeweils genannten Wanderführern auf, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind. Aus organisatorischen Gründen wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten.




OWK fährt 2019 zum Schneeschuhwandern ins Tannheimer Tal

Wer dachte in den zurückliegenden heißen Sommerwochen nicht manchmal an etwas Abkühlung, an kühlere, sonnige Wintertage mit herrlichem Pulverschnee. Noch ist der Sommer in vollem Gange, doch denken die Wanderführer des Odenwaldklub Eppertshausen, bei ihrer Tourenplanung für 2019, an eben diese besonderen Tage im Winter.

Auf Schneeschuhen, abseits vom Trubel der Skipisten, durch den Winterwald wandern, die Ruhe und das winterliche Panorama genießen und als erster seine Spuren in dem weichen, unberührten Schnee hinterlassen – das ist für Winteraktive und Naturfreunde ein grandioses Erlebnis. Das Wandern mit Schneeschuhen entwickelte sich in den letzten Jahren für Jung und Alt zu einer beliebten Alternative zum Skilaufen.

„Europas schönstes Hochtal“, das Tannheimer Tal in Tirol, wird vom 22.01. – 26.01.2019 Ziel der Schneeschuhfreizeit des Odenwaldklub Eppertshausen sein. Die abwechslungsreichen Naturlandschaften, dieses auf 1100 m gelegenen Hochtals, bieten dabei beste Möglichkeiten das Schneeschuhgehen als gemütliche, aber auch als abenteuerliche Sportart zu betreiben.

Geführte Schneeschuhwanderungen in die tief verschneite Winterlandschaft der Voralpen, aber auch idyllische Winterwanderungen auf sonnigen und geräumten Wegen, stehen auf dem Programm dieser Schneeschuhfreizeit.

Quartier beziehen wir in diesen Tagen im idyllischen, oberhalb von Nesselwängle gelegenen Hotel Berghof. Die Gesamtkosten für diesen 4-tägigen Erlebnisaufenthalt im Tannheimer Tal liegen bei ca. 325,- EUR für Mitglieder und 365,- EUR für Nichtmitglieder, zzgl. einem Einzelzimmerzuschlag in Höhe von 35,- EUR und anteiligen Fahrtkosten. Im Preis enthalten sind die Unterbringung im DZ (EZ) mit DU/WC, SAT-TV und kostenlosem WLAN, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein 4-gängiges Abendwahlmenü und freie Nutzung der Sauna. Zudem sind alle Eintritts-, Führungs- und Liftkosten, sowie die Leihgebühren für die Schneeschuhe im Preis enthalten.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt und wir bitten daher um eine rechtzeitige Anmeldung. Für weitere Informationen zu dieser Mehrtagesfahrt stehen Ihnen die beiden Wanderführer Bernhard Kraus, Tel. 06071 / 3 46 81 und Peter Noll, Tel. 06071 / 39 18 55 gerne zur Verfügung.



Nach oben